Angebote zu "Städtebau" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Magdeburg - Architektur und Städtebau
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach den beiden großen Zerstörungen in den Jahren 1631 und 1945 wurde die Stadt wieder aufgebaut. Magdeburg wuchs immer weiter, auch durch Eingemeindungen. Kirchen, Rathäuser, Wassertürme, Industriebauten, historische Gebäude und vielfältige Geschäfte, Zweck- und Wohnbauten prägen das Stadtbild. In der Gründerzeit entstanden ganze Stadtteile. Vieles ist seit den 1990er Jahren umfangreich saniert worden. In den 20er Jahren wurde Magdeburg eine Stadt des neuen Bauens und setzte neue Maßstäbe. Stadtbaurat und Architekt Bruno Taut gilt als einer der Pioniere der Moderne. Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts wird in dieser komplett überarbeiteten und aktualisierten Neuausgabe ´´Magdeburg - Architektur und Städtebau´´ umfangreich, in eindrucksvollen fotografischen Dokumenten und gegliedert nach den Stadtteilen detailliert vorgestellt. Die Vielzahl der beschriebenen und abgebildeten Einzelobjekte addiert sich zu einem beeindruckenden Stadtporträt, das den Facettenreichtum der Elbmetropoledokumentiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Magdeburg - Architektur und Städtebau als Buch ...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Magdeburg - Architektur und Städtebau: Sabine Ullrich, Hans Gottschalk, Kathrin Jäger, Ute Kraft, Iris Reuther

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Lebenswege der Brigitte Reimann
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich bin jung, ich bin sinnlich und rasch entflammt, und ich habe schreckliche Angst vor dem Altern. Warum soll ich denn nicht mein Leben genießen? In zehn oder zwanzig Jahren ist alles vorbei - wenn ich nicht sogar schon vorher sterbe. (Tagebuch, 15.3.1956) Diese Sätze schrieb die Schriftstellerin Brigitte Reimann (1933 - 1973) im Alter von 22 Jahren, da hatte sie noch 17 Lebensjahre vor sich. Deren Rhythmus wurde bestimmt von hochfliegenden Plänen, Erfolgen, vier Ehen, Alkohol und Affären, Kämpfen, Leidenschaft und Enttäuschungen. 1933 kam sie in der Kleinstadt Burg bei Magdeburg zur Welt und träumte schon früh davon, Schriftstellerin zu werden. Mit dem Sozialismus verband sie große Hoffnungen. Mit ihrem zweiten Mann, dem Schriftsteller Siegfried Pitschmann, zog Brigitte Reimann nach Hoyerswerda, wo eine neue Stadt aufgebaut werden sollte. Dort stritt sie für ihre Auffassungen von modernem Städtebau, schrieb ihre wichtigsten Erzählungen und begann den Roman Franziska Linkerhand.Zermürbt von Intrigen und politisch desillusioniert ging die Schriftstellerin nach Neubrandenburg, wo sie einen Neuanfang wagen wollte: ihre Krebskrankheit besiegen und ihren Roman vollenden. Diese Pläne zerschlugen sich. Mit nicht einmal 40 Jahren starb sie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot